Monatsübung Oktober

Am Mittwoch, den 02. Oktober, fand die 7. Monatsübung im heurigen Jahr statt.

Übungsszenario: Vermisste Person im 1.Stock suchen und retten

(Einsatz: Schwerer Atemschutz)

 

Die Übung wurde im Rüsthaus durchgeführt. Der Atemschutztrupp mit drei Feuerwehrmänner wurde mit Rettungsset, Taschenlampen und Funk ausgestattet. Die Außenüberwachung erfolgte über Funk. (70cm-Band) 

Bei der Übung wurden alle Räume durchsucht, bis zur Auffindung der vermissten Person. Danach begann die Rettung. Mittels Rettungsset wurde die Menschenrettung durchgeführt. Dabei musste man die Person richtig in der Liege fixieren und über das Stiegenhaus sicher zum Ausgang tragen. Während der Übung wurden immer wieder Informationen über Funk ausgetauscht. (Flaschendruck, Lage, Zustand Person) 

HLM Franz Seicht erklärte sich bereit die Rolle der vermissten Person zu spielen. Vielen Dank dafür!

 

Es haben 6 Feuerwehrmitglieder an der erfolgreichen Übung teilgenommen.


Nassbewerb

Am 17. August veranstaltete die FF Dirnbach einen wilden Nassbewerb. 

Auch wir waren mit unserer Wettkampfgruppe, bestehend aus OBI Kevin Neumeister, EOBI Josef Schwarz, LM Anton Hacker, HFM Rudolf Reiss-Neuwirth, OLM Stephanie Rajdl, OFM Dominik Scheucher, FM Miriam Scheucher, HFM Patrick Hütter und BM Günter Fessl, dabei. 

Mit einer hervorragenden Zeit von 45,75 Sekunden konnten wir den 6. Platz von 19. teilnehmenden Gruppen erreichen. 


UnwetterEinsatz

Samstagabend, 27.07.19 zogen schwere Gewitter durch die ganze Südoststeiermark.

So auch im Ortsteil Krusdorf. Schwere Regenfälle, Hagel und Sturmböen sorgten für zahlreiche Einsätze in der Umgebung.

Im Ortsteil Krudorf wurden Gemeindestraßen, die durch Waldlichtungen führen, mit Ästen und Blätter übersät. 

Zwei Bäume fielen auf die Straßen und versperrten die Weiterfahrt.

Die Feuerwehr Krusdorf rückte mit dem MTF, KLF und einem Traktor mit 7 Feuerwehrmänner aus.

Nach ca. zwei Stunden konnten die Bäume entfernt werden und die Verkehrswege von groben Holzgut befreit werden.

Um 20 Uhr konnte der Einsatz für "beendet" erklärt werden.


Erfolgreich absolvierte Kommandantenprüfung!

Am 29. Juni 2019 fand die 288. Kommandantenprüfung des LFV Steiermark in Lebring statt. Die höchste zu erreichende Ausbildung im Feuerwehrwesen.

OBI Kevin Neumeister nahm bei der Prüfung teil. Zuerst musste ein einwöchiger Lehrgang besucht werden. Nach vier Wochen Vorbereitungszeit wurde das Erlernte, schriftlich und mündlich, abgefragt.

Am oben genannten Prüfungstag mussten die Teilnehmer zuerst die einstündige Onlineprüfung positiv absolvieren, danach wurden die Teilnehmer in 4 Gruppen aufgeteilt. Vor einer Kommission wurde die mündliche Prüfung absolviert. Die Kommission setzte sich aus Landesfeuerwehrrat Helmut Lanz (BFwKDT Deutschlandsberg), Landesfeuerwehrinspektor Bundesfeuerwehrrat Michael Miggitsch, OBI d.LFV Ing. Stephan Semler, BI d.LFV Ing. Markus Plösch, sowie DI Klaus Vanic von der Landesstelle für Brandverhütung zusammen.

17 von 18 PrüfungsteilnehmerInnen konnten die Prüfung positiv absolvieren. 

 

OBI Kevin Neumeister schloss die Prüfung mit „ Sehr gutem Erfolg“ ab.

Wir gratulieren herzlich zur erbrachten Leistung.

 


Gartenfest mit 140 Jahr-Feier und Rüsthauszubau-Segnung

Die Feuerwehr Krusdorf hatte beim diesjährigen Gartenfest allen Grund zum Feiern: Zum einen wegen des 140jährigen Bestehens und zum anderen wegen der Segnung des Feuerwehrzubaus, der das bestehende Gebäude sehr aufwertet. Mit vergleichsweise minimalen finanziellen Mitteln, dafür aber mit einem großen Beitrag an freiwilligen Arbeitsstunden (ca. 1.400 ehrenamtliche Stunden wurden von den Feuerwehrkameraden und –kameradinnen geleistet) ist eine durchdachte Lösung entstanden, die die Leistungen der Feuerwehr in den Mittelpunkt rückt und sowohl funktional als auch optisch sehr gut gelungen ist.

 

OBI Kevin Neumeister blickte auf die 140 Jahre der freiwilligen Feuerwehr Krusdorf zurück, die als eine der ersten in der Gegend aufgrund eines Großbrandereignisses im Dorfe Krusdorf gegründet wurde. „Jeder der einen Holzkübel und festes Schuhwerk hatte, wurde aufgenommen.“ Von alten Zeiten zeigt auch die die alte Kübelspritze, die im Vorplatz des Rüsthauses ausgestellt wurde. „Zwischenzeitig war die Feuerwehr eine reine Damenmannschaft, wir sind auch jetzt froh darüber, dass wir einige Damen im aktiven Dienst der Feuerwehr haben.“, berichtet ABI Rudolf Lackner.

 

Das Krusdorfer Gartenfest, das bereits seit den 50er Jahren jährlich in Krusdorf stattfindet, feierte auch zahlreiche Kameraden und Partnerwehren und ganz besonders auch den Festobmann EOBI Josef Schwarz, der in diesen Tagen seinen runden Geburtstag feierte. Er zeigte sich mit dem diesjährigen Fest sehr zufrieden: „Danke an alle, die zu dem großen Erfolg beim Fest beigetragen haben. Ich glaube, wir können stolz auf das sein, was wir hier geschaffen haben.

Text: Sabine Paul-Enzinger, Fotos: Robert Paul

Herzlichen Dank für die Berichterstattung.


FLA Abzeichen in Bronze

Am 08. Juni 2019 fand der Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze für den Bereich Feldbach in Eichkögl statt. Unsere Wettkampfgruppe konnte mit einer fehlerfreien Zeit auf dem Bewerbsplatz und einer fehlerfreien Zeit im Staffellauf das heurige Ziel, das Abzeichen in Bronze, problemlos erreichen. OFM David Enzinger darf somit stolz sein neues Abzeichen präsentieren.

Herzliche Gratulation!


Monatsübung Juni

Übung am 05.06.2019 mit der FF Dirnbach

Übungsannahme war eine Traktorbergung mit eingeklemmter Person.

Die FF Krusdorf rückte als ersteintreffende Feuerwehr mit 4 Mann aus und bauten einen 2-fachen Brandschutz auf. Die Sanitäter kümmerte sich um die verletzte Person.

Die RLF Dirnbach wurde nach alarmiert und rückten mit 6 Mann aus. Ihre Aufgabe war es die Traktorbergung mittels Greifzug und Seilwinde durchzuführen. 

 

Die Übungsbesprechung wurde im Rüsthaus abgehalten.

 


FLA Bewerb Hof bei Straden

Der Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen im Bereich Bad Radkersburg fand auch hier wieder in Hof bei Straden statt. Unsere Bewerbsgruppe, seit heuer mit OFM David Enzinger und OFM Martin Hacker erweitert, hat insgesamt mit 53 anderen Bewerbsgruppen am Flutlichtbewerb am 17. Mai teilgenommen.

Mit je einem fehlerfreien Lauf beim Löschangriff und einer guten Zeit im Staffellauf konnten wir im Bereich Feldbach den 4. Platz erringen und wurden im Bereich Gäste Steiermark 15.

 

Der nächste Bewerb wird am 08. Juni stattfinden und wird der Feldbacher Bereichsbewerb in Eichkögl sein.


Branddienstleistungsprüfung im Burgenland

HBI a.D. Werner Scheucher hat am 19. Mai an der burgenländischen Branddienstleistungsprüfung in Kroisbach teilgenommen.

Mit der Gruppe Bewerter Steiermark haben sie sich nach zahlreichen Übungen der Herausforderung gestellt. Eines aus drei möglichen Szenarien wurde ausgelost und musste von der Gruppe innerhalb der vorgegebenen Zeit bewältigt werden. Zuerst jedoch mussten feuerwehrspezifische Fragen beantwortet werden und - anders als bei der BDLP Steiermark - mussten bei der Gerätekunde nicht nur die jeweiligen Geräte hinter verschlossenen Rolltoren gezeigt werden, sie mussten auch kurz in puncto Funktion und Handhabung erklärt werden.

Alle Aufgaben wurden sehr gut gelöst und das Abzeichen der Stufe 1 konnte er erfolgreich erwerben.

 

Herzliche Gratulation!


Monatsübung Mai

Am Mittwoch, den 8. Mai, fand die 4. Monatsübung statt. Die Übung wurde diesmal in Grub II durchgeführt. Die Einsatzleitung übernahm HBI a.D. Werner Scheucher in Begleitung mit OBI Kevin Neumeister.

 

Übungsszenario: Entstehungsbrand bei der Trocknungsanlage in Grub II

Die Einsatzleitung wurde mit dem Manschaftstransportfahrzeug, abgek. MTF, vor Ort errichtet. Das Tanklöschfahrzeug, abgek. TLF, wurde mit der Brandbekämpfung beauftragt. OFM Dominik Scheucher übernahm die Rolle des Gruppenkommandanten und führte die Außenüberwachung des eingesetzten Atemschutztrupps durch.

Das eingesetzte Kleinlöschfahrzeug, abgek. KLF, wurde mit der Wasserversorgung beauftragt. Gruppenkommandant OBI a.D Josef Schwarz veranlasste die Herstellung einer Zugbringleitung. Mittels Tragkraftspritze wurde die Versorgung über den Oberflurhydrant sichergestellt.

 

Nach ca. 1 Stunde wurde der Befehl "Brand aus, Mannschaft und Geräte versorgen" erteilt. Die Einsatzübung ist gut organisiert abgelaufen. 14 Kameraden haben bei dieser Übung teilgenommen.

Die nächste Monatsübung findet am 05. Juni statt.


Beförderung

 

 

 

 

 

Matthias Neumeister wurde aufgrund seiner Funktion als Jugendbeauftragter zum Löschmeister des Fachdienstes befördert.

 

Wir gratulieren recht herzlich und wünschen noch alles gute für seine zukünftigen Aufgaben!


Monatsübung April

Am 3. April durften wir mit 13 Kameraden die Monatsübung absolvieren. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle die bisher teilgenommen haben. Die Monatsübungen haben wir heuer erstmals eingeführt, und es ist sehr schön, dass diese Möglichkeit so zahlreich angenommen wird. Auch ein Dankschön an OBI Kevin Neumeister und HBIaD Werner Scheucher für die Organisation.

 

Ein Heizungsbrand bei der Firma Hütter Puten in Krusdorf wurde als Szenario für die 3. Monatsübung angenommen. Mit dem Mannschaftstransportfahrzeug wurde eine Einsatzleitung errichtet um die Übung an einer zentralen Stelle lenken und unterstützen zu können. Mit dem Kleinlöschfahrzeug wurde die Zubringleitung gelegt. Das Tanklöschfahrzeug war für die Bekämpfung des Brandes mittels schweren Atemschutz zuständig. Die Kommunikation wurde mittels Funk durchgeführt.

Bei der Abschlussbesprechung konnten bereits die routinierten Abläufe gelobt werden. Die nächste Monatsübung wird am Mittwoch, 08. Mai stattfinden.


Wissenstest in Raabau

Am 16. März 2019 fand in Raabau der Wissenstest für die 12- bis 15-jährigen, sowie das Wissenstestspiel für die 10- bis 12-jährigen für unsere Feuerwehrjugend statt. 

 

In verschiedenen Stationen dürfen die Jungflorians ihr Wissen in den Bereichen Organisationsgrundlagen, Dienstgrade, Gerätekunde, Formalexerzieren und Löschmittel unter Beweis stellen. Sollten sie in allen Stationen positiv bestanden haben, erhalten sie die begehrten Abzeichen in Bronze, Silber und Gold. 

 

Wir dürfen folgenden Kameraden zum neuen Abzeichen gratulieren:

Wissenstest Gold:
JFM Jasmin Bader, JFM Cornelia Graf, JFM Sebastian Graf, JFM Timon Paul
Wissenstest Silber:
JFM Matthias Bader 

Wissenstestspiel Silber:
JFM Marlene Hödl, JFM Julian Neumeister, JFM Jonas Lackner, JFM Lorena Rauch


Monatsübung März

Am 6. März 2019 konnten wir insgesamt 13 Kameraden zur Monatsübung im März begrüßen.

Einsatzbefehl war ein Entstehungsbrand in einem Hackschnitzellager am Anwesen Scheucher. Der Einsatzleiter OBI Kevin Neumeister übertrug dem Tanklöschfahrzeug den Auftrag mittels schwerem Atemschutz den Löschangriff zu übernehmen, sowie einen Lichtmast aufzustellen. Das Kleinlöschfahrzeug musste die Zubringleitung vom Hydranten zum TLF aufbauen, sowie den Lotsendienst an der Landesstraße übernehmen.

Nach ca. 1 1/2 Stunden wurde der Befehl "Brand aus, Mannschaft und Geräte versorgen" erteilt und in der anschließenden Nachbesprechung wurde die Übung analysiert und Fehler aufgezeigt.

Die nächste Monatsübung findet am 03. April statt.


1. Monatsübung

Am Mittwoch, den 6. Februar 2019 fand die erste Monatsübung statt. 

Mit 11 Kameraden konnte eine sehr gute Funkübung durchgeführt werden. 

Übungsannahme war ein Sporthausbrand mit vermisster Person. 3 Fahrzeuge, ein Tanklöschfahrzeug, ein Kleinlöschfahrzeug, sowie ein Mannschaftstransportfahrzeug als Einsatzleitung, waren eingesetzt. Nach 1 Stunde konnte der "Einsatz" für beendet erklärt werden. 

In der anschließenden Nachbesprechung konnten Verbesserungsvorschläge aufgegriffen werden und die Übung analysiert werden.


Impressionen Baustelle


Bewerterspange in Bronze

Beim Bewerb um das Funkleistungsabzeichen in Bronze am Samstag den 06. Oktober in Oberdorf am Hochegg waren HBI a.D. Werner Scheucher und OLM d.V. Stephanie Rajdl als Bewerter im Einsatz. Insgesamt 117 Bewerber stellten sich dem Wettbewerb.

 

Bei der Siegerehrung wurde OLM d.V. Stephanie Rajdl für ihre Verdienste als Bewerter mit der Bewerterspange in Bronze ausgezeichnet.


Ein Gelungenes Gartenfest

Am 15. Juli durften wir bei tollem Wetter unser traditionelles Gartenfest veranstalten. 

Die heilige Messe wurde von Generalvikar Mag. Dr. Erich Linhardt zelebriert. Musikalisch begleitete den Tag die Marktmusikkapelle Straden, die Oststeirer und der Sulmtal Express. 

Kulinarisch durften wir unsere Klassiker wie Geflügelgrillteller, Wiener Schnitzel, Schweinsbraten und Gulasch anbieten. 

Ein großes DANKESCHÖN geht an all die fleißigen Helfer die unser Gartenfest schon seit Jahren zu unserem Höhepunkt des Jahres machen.

 

Vielen Dank auch an alle Besucher! 

Quelle Fotos Mag. (FH) Sabine Paul-Enzinger


Ältere Beiträge aus dem Jahr 2018 finden sie hier:

Ältere Beiträge aus dem Jahr 2017 finden sie hier: