Wissenstest 2018

Am 17. März 2018 fand in Trautmannsdorf der alljährliche Wissenstest für die 12 bis 16 Jährigen sowie das Wissenstestspiel für die 10 bis 11 Jährigen statt. Mit 10 Teilnehmern war die FF Krusdorf sehr stark vertreten. Unsere Jugendlichen haben ihr Wissen rund um die Feuerwehr souverän präsentiert und dürfen zu Recht Stolz auf ihre neuen Abzeichen sein. 

 

Wir gratulieren recht herzlich:

  • Wissenstestspiel Bronze: Rauch Lorena, Hödl Marlene, Lackner Jonas, Neumeister Julian
  • Wissenstest Bronze: Bader Matthias
  • Wissenstest Silber: Graf Cornelia, Graf Sebastian, Paul Timon
  • Wissenstest Gold: Neumeister Philipp, Hirtl Fabian

Kursbesuche

Vom 10. Jänner bis 13. Jänner 2018  nahmen HFM Matthias Neumeister und HFM Sandra Hesch am Lehrgang "Führen 1" in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Lebring teil. 

Der Lehrgang dient dazu, die Aufgaben als selbstständiger Gruppenkommandant zu bewältigen. 

Die Schwerpunkte des Kurses:

  • Menschenführung
  • Einsatz - Taktik
  • Löschwasserförderung
  • Rechtliche Grundlagen

Am Abschlusstag mussten sie sich 40 theoretischen Fragen stellen und eine Planübung mündlich durchführen. Das Szenario ihrer Übung war einerseits ein Wirtschaftsgebäudebrand und andererseits eine Menschenrettung aus einem Schacht. Auch eine praktische Zugsübung wurde absolviert. Hier wurde ein BMA-Alarm ausgelöst, wobei eine eingesperrte Person aus einem Zimmerbrand gerettet werden musste.

Beide Kameraden haben den Lehrgang erfolgreich abgeschlossen.

Vom 27. November bis 30. November 2017 besuchte OBI Kevin Neumeister den Lehrgang "Führen 1". Er konnte diesen mit sehr gutem Erfolg absolvieren.

Den Lehrgang "Rhetorik" besuchten OBI Kevin Neumeister und OLMdV Stephanie Rajdl am 17. November 2017 in der Feuerwehrschule Lebring. 

Die Schwerpunkte des Kurses:

  • Verhalten am Rednerpult
  • Kunstmittel der Rhetorik
  • Aufbau einer Rede
  • Erstellen einer Themenrede
  • Mimik und Gestik
  • Lampenfieber, Black out Was tun?

 


Wehrversammlung 2018

Heuer fand unsere Wehrversammlung am 5. Jänner um 18 Uhr im Rüsthaus in Krusdorf statt. Als Ehrengäste durften wir Bereichsfeuerwehrkommandant OBR Johannes Matzhold und den Bürgermeister der Gemeinde Straden Gerhard Konrad begrüßen. 

Insgesamt durften wir auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2018 zurückblicken. Mit 6749 geleisteten Stunden, davon 12 Einsätzen, 48 Übungen und 177 Tätigkeiten sind wir sehr stolz auf die Arbeit unserer Wehr. 

Der Höhepunkt jeder Wehrversammlung ist natürlich die Angelobung und Beförderung unserer Mitglieder. FM Christian Lackner und FM Miriam Scheucher haben sich dazu entschlossen, auch nach der Jugend, aktiv ein Teil unserer Feuerwehr zu bleiben und sind nun in den Aktivstand befördert worden. Für langjährige Verdienste wurden auch 4 Kameraden befördert. Dominik Scheucher wurde zum Oberfeuerwehrmann ernannt, Matthias Neumeister und Katharina Trummer erhalten den Dienstgrad Hauptfeuerwehrmann. Unser Jugendbeauftragte Werner Lackner darf sich in Zukunft Hauptlöschmeister des Fachbereiches Jugend nennen.

 


Friedenslicht-Aktion

Auch heuer war unsere Jugend wieder sehr aktiv am 24. Dezember. Von Haus zu Haus wurde das Friedenslicht an die Bevölkerung in Krusdorf und Grub II verteilt. Bedanken möchten wir uns auch recht herzlich bei der Familie Hesch, die das Mittagessen für unsere Jugendlichen spendiert hat. Vielen Dank!


Funkbewerb

Am 7. Oktober fand der Bewerb um das Funkleistungsabzeichen in Bronze sowie der Funk - Pokalbewerb in Breitenfeld an der Rittschein statt.

Nach einer gründlichen Vorbereitung durch unseren Funkbeauftragten BMd.F. Günter Fessl konnten wir mit 8 Kameraden teilnehmen. 

In insgesamt 6 Stationen mussten wir unser Wissen rund um den Funkbereich beweisen. Diese Stationen umfassten das Abfragen des Einsatzauftrages und Erfassen eines Lagezettels, Verfassen und Absetzen einer Einsatzsofortmeldung, Kartenkunde und Lotsendienst, das Absetzen eines Funkgesprächs ohne schriftliche Aufzeichnungen, Erstellung und Absetzens eines Reihenrufes und die Beantwortung eines Fragenkatalogs. 

Für die Erreichung des Funkleistungsabzeichen in Bronze musste man 200 von 300 Punkte erreichen.

Unsere Kameraden OFM Patrick Hütter, OFM Matthias Neumeister und OBI Kevin Neumeister erreichten dieses Ziel und sind nun stolze Besitzer eines neuen Abzeichens. 

BM Günter Fessl, OLM Stephanie Rajdl, HFM Thomas Rajdl, FM Dominik Scheucher und JFM Miriam Scheucher hatten bereits das Abzeichen und nahmen am Pokalbeweb teil. Als Gruppe konnten wir den guten 10. und 12. Platz erreichen. 

 

In der Einzelwertung konnte BM Fessl und OFM Matthias Neumeister mit der vollen Punktezahl von 300 Punkten sogar die Plätze 20 und 22 von 89 Teilnehmern erringen.


KHD Übung "RA2017"

Am 6. und 7. Oktober fand im Großraum Bad Radkersburg eine große Katastrophenhilfsdienst Übung mit 1300 Feuerwehrkameraden statt. Seit einem Jahr wurde diese Großübung geplant. Ausgangsszenario waren Überschwemmungen und Überflutungen aufgrund extremer Niederschläge. 

Verschiedene Situationen wurden für den Ernstfall vorbereitet, wie z.B. die Errichtung von Nutzwasserbecken, Verklausungen beseitigen, undichte Dämme abdichten, sowie diverse Ölsperren einrichten. 24 Stunden lang waren die Feuerwehrkräfte im Einsatz um im Ernstfall bestens gerüstet zu sein.

Auch wir waren bei dieser Übung dabei und durften die Einsatzleitung für unseren Zug übernehmen. 


Rudolf Lackner ist neuer Gnaser Abschnittsfeuerwehrkommandant

Am 15. September 2017, wurde im Rüsthaus der Freiwilligen Feuerwehr Obergnas die Wahl zum Abschnittsfeuerwehrkommandanten für den Abschnitt Gnas abgehalten. Unter dem Vorsitz von ABI Johann Weixler-Suppan, wählten die Gnaser Kommandanten und deren Stellvertreter ihren neuen Abschnittskommandaten.

 

Nachdem sich der bisherige Abschnittskommandant Walter Schleich nach 10 Funktionsjahren nicht mehr zur Wahl stellte, mussten die Kommandanten und Kommandantenstellvertreter der zehn Freiwilligen Feuerwehren des Abschnittes Gnas einen neuen Kommandanten wählen. 

Alle 21 Wahlberechtigten aus dem Feuerwehrabschnitt Gnas, waren anwesend. Ein Wahlvorschlag wurde beim Bereichsfeuerwehrkommando abgegeben. Zur Wahl stellte sich der Krusdorfer Kommandant, Rudolf Lackner.

 

Der Wahlvorsitzendende, ABI Johann Weixler-Suppan konnte nach der geheimen Wahl verkünden, dass 18 gültige Stimmen für Rudolf Lackner und drei Leerstimmen ausgezählt wurden.

In seinen ersten Worten als neuer Abschnittsfeuerwehrkommandant dankte Lackner den Anwesenden für das Vertrauen, das ihm bei dieser Wahl entgegengebracht wurde. Er sehe die Funktion des Abschnittskommandanten als wichtiges Bindeglied zwischen dem Bereichsfeuerwehrverband und den örtlichen Feuerwehren, die er seine bestmögliche Unterstützung zusagte.

Am Ende der Wahlversammlung dankte ABI Johann Weixler-Suppan dem scheidenden Abschnittskommandanten Walter Schleich für sein Bemühen, welches er die letzten 10 Jahre aufgebracht hat. Dem neuen Abschnittskommandanten wünscht Weixler-Suppan viel Glück und Ausdauer bei seiner neuen Tätigkeit.

 

Pressedienst Feuerwehr

OLM d.V Christian Karner

Bildcredit: Feuerwehr/Karner
Bildcredit: Feuerwehr/Karner

Jugendzeltlager

Vom 30. August bis zum 2. September fand das Bereichsjugendzeltlager in Petersdorf II statt.

Unsere Feuerwehrjugend nutzte diese Möglichkeit um vier erlebnisreiche Tage zu verbringen. Für Action und Spannung wurde gesorgt. Tolle Rahmenprogramme wie ein Zirkus oder zahlreiche Geschicklichkeitsspiele wurden veranstaltet. 

Auch eine kleine Lagerolympiade wurde abgehalten, wo man sich mit anderen Feuerwehren messen konnte.

Ein Dank gilt OLM Werner Lackner, der sich extra die Zeit nahm, um mit unseren Jugendlichen diese tolle Veranstaltung zu besuchen.


Nassbewerb in Dirnbach

Am Samstag, den 19. August fand der 2. Nassbewerb der FF Dirnbach statt. 
Ziel war es den Löschangriff so schnell wie möglich zu absolvieren, wobei man sich nur auf ein paar wenige Regeln festlegte. Insgesamt nahmen  14 Gruppen an diesem lustigen Bewerb teil.

Die FF Krusdorf trat mit der Bewerbsgruppe an und konnte eine Zeit von 57 Sekunden fehlerfrei erzielen. In der Gesamtwertung erreichte man somit den 4. Platz, in der Gemeindewertung sogar den 2. Platz.