Funkbewerb

Am 7. Oktober fand der Bewerb um das Funkleistungsabzeichen in Bronze sowie der Funk - Pokalbewerb in Breitenfeld an der Rittschein statt.

Nach einer gründlichen Vorbereitung durch unseren Funkbeauftragten BMd.F. Günter Fessl konnten wir mit 8 Kameraden teilnehmen. 

In insgesamt 6 Stationen mussten wir unser Wissen rund um den Funkbereich beweisen. Diese Stationen umfassten das Abfragen des Einsatzauftrages und Erfassen eines Lagezettels, Verfassen und Absetzen einer Einsatzsofortmeldung, Kartenkunde und Lotsendienst, das Absetzen eines Funkgesprächs ohne schriftliche Aufzeichnungen, Erstellung und Absetzens eines Reihenrufes und die Beantwortung eines Fragenkatalogs. 

Für die Erreichung des Funkleistungsabzeichen in Bronze musste man 200 von 300 Punkte erreichen.

Unsere Kameraden OFM Patrick Hütter, OFM Matthias Neumeister und OBI Kevin Neumeister erreichten dieses Ziel und sind nun stolze Besitzer eines neuen Abzeichens. 

BM Günter Fessl, OLM Stephanie Rajdl, HFM Thomas Rajdl, FM Dominik Scheucher und JFM Miriam Scheucher hatten bereits das Abzeichen und nahmen am Pokalbeweb teil. Als Gruppe konnten wir den guten 10. und 12. Platz erreichen. 

 

In der Einzelwertung konnte BM Fessl und OFM Matthias Neumeister mit der vollen Punktezahl von 300 Punkten sogar die Plätze 20 und 22 von 89 Teilnehmern erringen.


KHD Übung "RA2017"

Am 6. und 7. Oktober fand im Großraum Bad Radkersburg eine große Katastrophenhilfsdienst Übung mit 1300 Feuerwehrkameraden statt. Seit einem Jahr wurde diese Großübung geplant. Ausgangsszenario waren Überschwemmungen und Überflutungen aufgrund extremer Niederschläge. 

Verschiedene Situationen wurden für den Ernstfall vorbereitet, wie z.B. die Errichtung von Nutzwasserbecken, Verklausungen beseitigen, undichte Dämme abdichten, sowie diverse Ölsperren einrichten. 24 Stunden lang waren die Feuerwehrkräfte im Einsatz um im Ernstfall bestens gerüstet zu sein.

Auch wir waren bei dieser Übung dabei und durften die Einsatzleitung für unseren Zug übernehmen. 


Rudolf Lackner ist neuer Gnaser Abschnittsfeuerwehrkommandant

Am 15. September 2017, wurde im Rüsthaus der Freiwilligen Feuerwehr Obergnas die Wahl zum Abschnittsfeuerwehrkommandanten für den Abschnitt Gnas abgehalten. Unter dem Vorsitz von ABI Johann Weixler-Suppan, wählten die Gnaser Kommandanten und deren Stellvertreter ihren neuen Abschnittskommandaten.

 

Nachdem sich der bisherige Abschnittskommandant Walter Schleich nach 10 Funktionsjahren nicht mehr zur Wahl stellte, mussten die Kommandanten und Kommandantenstellvertreter der zehn Freiwilligen Feuerwehren des Abschnittes Gnas einen neuen Kommandanten wählen. 

Alle 21 Wahlberechtigten aus dem Feuerwehrabschnitt Gnas, waren anwesend. Ein Wahlvorschlag wurde beim Bereichsfeuerwehrkommando abgegeben. Zur Wahl stellte sich der Krusdorfer Kommandant, Rudolf Lackner.

 

Der Wahlvorsitzendende, ABI Johann Weixler-Suppan konnte nach der geheimen Wahl verkünden, dass 18 gültige Stimmen für Rudolf Lackner und drei Leerstimmen ausgezählt wurden.

In seinen ersten Worten als neuer Abschnittsfeuerwehrkommandant dankte Lackner den Anwesenden für das Vertrauen, das ihm bei dieser Wahl entgegengebracht wurde. Er sehe die Funktion des Abschnittskommandanten als wichtiges Bindeglied zwischen dem Bereichsfeuerwehrverband und den örtlichen Feuerwehren, die er seine bestmögliche Unterstützung zusagte.

Am Ende der Wahlversammlung dankte ABI Johann Weixler-Suppan dem scheidenden Abschnittskommandanten Walter Schleich für sein Bemühen, welches er die letzten 10 Jahre aufgebracht hat. Dem neuen Abschnittskommandanten wünscht Weixler-Suppan viel Glück und Ausdauer bei seiner neuen Tätigkeit.

 

Pressedienst Feuerwehr

OLM d.V Christian Karner

Bildcredit: Feuerwehr/Karner
Bildcredit: Feuerwehr/Karner

Jugendzeltlager

Vom 30. August bis zum 2. September fand das Bereichsjugendzeltlager in Petersdorf II statt.

Unsere Feuerwehrjugend nutzte diese Möglichkeit um vier erlebnisreiche Tage zu verbringen. Für Action und Spannung wurde gesorgt. Tolle Rahmenprogramme wie ein Zirkus oder zahlreiche Geschicklichkeitsspiele wurden veranstaltet. 

Auch eine kleine Lagerolympiade wurde abgehalten, wo man sich mit anderen Feuerwehren messen konnte.

Ein Dank gilt OLM Werner Lackner, der sich extra die Zeit nahm, um mit unseren Jugendlichen diese tolle Veranstaltung zu besuchen.


Nassbewerb in Dirnbach

Am Samstag, den 19. August fand der 2. Nassbewerb der FF Dirnbach statt. 
Ziel war es den Löschangriff so schnell wie möglich zu absolvieren, wobei man sich nur auf ein paar wenige Regeln festlegte. Insgesamt nahmen  14 Gruppen an diesem lustigen Bewerb teil.

Die FF Krusdorf trat mit der Bewerbsgruppe an und konnte eine Zeit von 57 Sekunden fehlerfrei erzielen. In der Gesamtwertung erreichte man somit den 4. Platz, in der Gemeindewertung sogar den 2. Platz.


Spatenstich & Besucherrekord beim Gartenfest

Das Krusdorfer Gartenfest hat sich in der Region als wahrer Besuchermagnet etabliert. Der Garten

der Familie Neumeister rund um die Kapelle bietet die perfekte Kulisse für das abwechslungsreiche

Programm, das Mitte Juli traditionell über die Bühne geht.

 

In diesem Jahr gab es einen besonderen Programmpunkt: den Spatenstich für den Zubau und die

Sanierung des Feuerwehrgebäudes. „Unser Rüsthaus ist schon in die Jahre gekommen, die

Sanierungsmaßnahmen sind dringend notwendig. Da bietet es sich an, auch den kleinen Zubau, der

schon seit Jahren diskutiert wird, durchzuführen.“, so Kommandant der FF Krusdorf HBI Rudi Lackner.

Der Zubau soll vor allem der Jugendarbeit zugute kommen.

 

Die Hl. Messe wurde von Generalvikar Mag. Dr. Erich Lienhard zelebriert und von konzertanter Musik

der Marktmusikkapelle Straden begleitet. Die Marktmusikkapelle, Vizebundesmeister im Bewerb

„Musik in Bewegung“ konnte ihre Stärken voll ausspielen, in dem sie in den Frühschoppen einige

Showeinlagen einbaute, die für Begeisterung sorgten, etwa der bekannte Musiker Peter Lenz mit

„Percussion Dance“ oder Klaus Zidek und Klaus Eberhard mit ihrer Trompeteneinlage.

 

Die Gäste konnten sich in der Zwischenzeit mit altbewährten Köstlichkeiten aus der guten Küche

bedienen lassen. „Ich danke allen freiwilligen Helfern und schätze es sehr, dass die Zusammenarbeit

so gut funktioniert. Die Damen und Herren in der Küche und im Service leisten ganze Arbeit.“, betont

Festobmann EOBI Josef Schwarz.

 

Musikalische Unterhaltung gab es an diesem Tag auch von den Jungen Wilden am Nachmittag und

dem Steirer Express am Abend. Tanzeinlagen der VIP-Girls und ein umfangreiches Angebot an den

Festständen machten den Tag zu einer gelungenen Veranstaltung, die man auch im nächsten Jahr

gerne wieder besucht.

Danke an Frau Sabine Paul-Enzinger für die tolle Berichterstattung.


Bewerterspange für 100 Bewerbe

Beim Landesleistungsbewerb in Judenburg wurde HBIaD Werner Scheucher die Bewerterspange für den 100. Bewerb überreicht. In den Bereichen Atemschutz, Funk, Branddienstleistung und Leistungsabzeichen hat er unglaubliche 100 mal die Bewertertätigkeit ausgeführt. 

Gratulation für diese beeindruckende Leistung!


Landesbewerb in Judenburg

Am 23. bis 24. Juni fand der Landesleistungsbewerb sowie der Landesfeuerwehrtag in Judenburg statt.

Unsere Wettkampfgruppe nahm selbstverständlich am Höhepunkt der Bewerbssaison teil und war von Freitag bis Sonntag auch beim Zeltlager dabei. 

Ab April hatten sie sich auf dieses Ereignis vorbereitet. Umso größer war die Freude als man mit einer Zeit von 56,41 sec fehlerfrei beim Löschangriff und 56,33 sec fehlerfrei beim Staffellauf die Trainingsleistung auch im Bewerb umsetzen konnte.

 

Mit 387,26 Punkten konnten sie sich im Vergleich zum Bereichsleistungsbewerb nochmals erheblich steigern und wurden mit dem 43. Platz von insgesamt 146! Gruppen belohnt. Als 7. beste Bewerbsgruppe des Bereiches Feldbach darf unsere "Frischlingsgruppe" mehr als Stolz auf ihre Leistung sein. 


Pokal für die Jugend

Beim Bereichsjugendleistungsbewerb des Bereiches Weiz in Anger hat unsere Feuerwehrjugend heuer erstmals ihr Können unter Beweis stellen können. 

Die Jugendgruppe besteht dieses Jahr aus 4 Mädchen und 5 Burschen. Jasmin Bader, Cornelia Graf, Miriam Scheucher, Sarah Lackner sowie Sebastian Graf, Fabian Hirtl, Christian Lackner, Philipp Neumeister und Timon Paul.

Die vielen Übungsstunden haben sich bezahlt gemacht und somit konnten sie sich, mit einem fehlerfreien Lauf auf der Hindernisbahn und beim Staffellauf, über den hervorragenden 5. Platz freuen, der mit einem schönen Pokal belohnt wurde.

Auch unser Jüngster, Matthias Bader hat im Bewerbsspiel mit seinem Partner aus Straden Nikolas Monschein den tollen 5. Platz erreicht. 

 

Der Bereichsjugendleistungsbewerb unseres eigene Bereiches findet am 1. Juli in Edelsbach statt. Vielleicht hat der eine oder andere Schlachtenbummler Zeit und Lust unsere Feuerwehrjugend bei diesem Event zu unterstützen und anzufeuern.


Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze

Am 03. Juni absolvierte unsere neu formierte Wettkampfgruppe ihren 1. Bereichsbewerb in Auersbach in Feldbach. Ziel für heuer war natürlich das Erreichen des Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze. Dafür benötigte man eine Mindestpunkteanzahl von 310 Punkten.

Sowohl beim Löschangriff wie auch beim Staffellauf konnte die Gruppe fehlerfreie Läufe verzeichnen und erreichte somit 379,36 Punkte. Mit Stolz dürfen sie sich über ihr neues Abzeichen in Bronze freuen.

Als Draufgabe erreichten sie den 13. Platz von insgesamt 30 Teilnehmern aus dem Bereich Feldbach. Für eine Gruppe mit 9 Frischlingen ist das eine tolle Leistung.

 

stehend von l.n.r. JFM Scheucher Miriam, FM Scheucher Dominik, OFM Hütter Patrick, HFM Rajdl Thomas, HFM Hesch Sandra  hockend von l.n.r. OBI Neumeister Kevin, OFM Neumeister Matthias, OLMdV Rajdl Stephanie, HFM Lackner Markus
stehend von l.n.r. JFM Scheucher Miriam, FM Scheucher Dominik, OFM Hütter Patrick, HFM Rajdl Thomas, HFM Hesch Sandra hockend von l.n.r. OBI Neumeister Kevin, OFM Neumeister Matthias, OLMdV Rajdl Stephanie, HFM Lackner Markus